Miriam Winkler –
Medium & Autorin

Mein Buch:
Pablos grosse Reise

Über mich

Miriam Winkler

Mein Name ist Miriam Winkler. Ich lebe zusammen mit meinen Eltern und mit unserem Familienhund „Anton“ in einem idyllischen Ort im badischen Odenwald. Hier bin ich aufgewachsen und verwurzelt. Meinen Beruf als Trainerin in der Automobilbranche übe ich mit großer Freude für die Menschen aus.

Der plötzliche Tod meines Sohnes bringt mich dazu, mich mit den essenziellen Fragen des Lebens und dem Leben nach dem Tod auseinander zu setzen.

Kann es sein, dass unsere lieben Verstorbenen nur einen Wimpernschlag von uns entfernt sind?

Mein Sohn schickte mir und meiner Familie nach seinem Übertritt in die geistige Welt deutliche Zeichen aus dem Jenseits. Daraufhin buchte ich einen Jenseitskontakt bei einem Medium und begann im September 2020 eine 2-jährige Ausbildung zum sensitiven und medialen Berater. Ich lernte von verschiedenen Lehrern meine Hellsinne zu sensibilisieren und zu schulen, die Aura von Menschen, Tieren und Pflanzen zu lesen, die Prana-Energieheilung anzuwenden sowie Jenseitskontakte zu unseren lieben Verstorbenen herzustellen. Aktuell befinde ich mich bei pink spirit – Annette Meng im Diplomjahr zum Medium.

Jenseitskontakt:
Der Beweis für ein Leben nach dem Tod!

Mein Buch

Pablos grosse Reise

Mit meinem Buch „Pablos große Reise“ möchte ich die Menschen ermutigen, einen Blick hinter die Schleier zu werfen, ihre Liebsten zu fühlen, mit ihnen zu kommunizieren und auch weiterhin an ihrem Leben teilhaben zu lassen.

Mit jedem verkauften Buch, sowie mit jedem gegebenen Jenseitskontakt werde ich jeweils am Ende eines Kalenderjahres einen gemeinnützigen Verein unterstützen.

Feedback

„Roberto Ziliani spricht über mein Buch“

Pablos grosse Reise

Leseprobe

Nach dem Essen wollten Pablo und Leni zum Spielen in den Garten. Da die Temperaturen sehr frisch waren und deshalb an diesem Tag sogar sein Fußballtraining abgesagt worden war, untersagten wir ihnen das Spielen im Freien. Pablo hatte von uns ein einwöchiges Fußballcamp geschenkt bekommen. Dieses sollte kommende Woche in Krumbach stattfinden. Wir wollten nicht, dass er sich davor noch erkältete und deshalb am Camp nicht teilnehmen konnte. Pablo und Leni verzogen sich schmollend in sein Kinderzimmer. Mein Papa ging in den Garten. Auf unserem Nachbargrundstück hatte der Wiederaufbau der Schreinerei begonnen. Der Bagger war da, um die Baugrube auszuheben. Als ich nach oben in unsere Wohnung kam, fragte ich die beiden Kids, ob sie auf dem Fernseher einen kurzen Beitrag zu einem »Zirkus« anschauen wollten. Gemeinsam machten wir es uns auf der Couch gemütlich. Ralph verzog sich ins Lesezimmer. Nach dem Fernsehbeitrag gingen Pablo und Leni wieder zurück in sein Zimmer. Nur kurze Zeit später drang ein lauter Schrei meiner Mama zu uns hoch. 15 Uhr 27! »Ralph, Miriam – kommt schnell runter! Pablo liegt auf der Terrasse!« Wir sprangen beide sofort hoch. Ralph rannte nach unten und ich versuchte den Notruf zu wählen. Da ich in der Warteschleife hängen blieb, schmiss ich das Telefon auf den Tisch und sprintete nach unten. Ralph kam mit Pablo im Arm von der Terrasse ins Wohnzimmer gelaufen. Wir setzten uns gemeinsam mit ihm auf die Couch meiner Eltern. Ralph hielt Pablo weiter im Arm. Mein Papa hatte den Notruf am Telefon und gab uns Anweisungen weiter. Wir sollten den Oberkörper aufrecht lagern. Ralph und ich sprachen ganz ruhig mit Pablo. Er röchelte und atmete schwer. Ein leichter Blutschwall kam aus seinem Mund. Er schaute uns in die Augen. »Pablo, es ist alles gut. Mama und Papa sind da!« »Pablo, lass Deine Augen offen!« »Bleibe bitte wach!« »Bleib bei uns, atme … Ganz ruhig, Pablo!« »Du machst das super, Großer.«

„Ich kommuniziere mit meinem verstorbenen Sohn“

Leserinnen & Leser

Feedback

„Der Kontakt zu unseren Verstorbenen ist meine Leidenschaft!“

„Liebe Miriam und lieber Pablo, dieses Buch ist eines der rührendsten und schönsten Bucher die ich je gelesen habe. Es hat mich auf so vielen Ebenen bereichert und auch gelehrt. Ich bin so begeistert! Danke fürs Schreiben dieses Buches!!💗“

Marie N.

mit 5 Sternen auf Amazon bewertet

„Mein Herzenswunsch ist, dass der Tod sowie die geistige Welt mehr Raum in unserem Bewusstsein einnehmen darf“

„Ich habe noch nie ein so trauriges und zugleich schönes Buch gelesen wie dieses.
Ich bin unendlich dankbar, dass ihr beide dieses Buch geschrieben habt!“

Leonie

mit 5 Sternen auf Amazon bewertet

Termine

Hier findest Du die aktuellen Termine:

31.05.2023 – 19 Uhr – LIVE TALK Instagram – Umgang mit körperlichen Auswirkungen von Trauer

05.06.2023 – 19 Uhr – online über Zoom – Medialer Abend für Hinterbliebene

03.07.2023 – 19 Uhr – online über Zoom – Medialer Abend für Hinterbliebene

21.07.2023 –  22.07.2023 in Ratingen – Vortrag REGENERATION aus dem Universum – gemeinsam mit Gerhard Trunk

07.08.2023 – 19 Uhr – online über Zoom – Medialer Abend für Hinterbliebene

Hallo!

Ich freue mich darauf, von dir zu hören.

Du hast eine Frage zum Buch, meiner Arbeit oder den aktuellen Terminen? Dann schreib mir gerne eine Nachricht.

Instagram

@miriam_winkler1980

Facebook

@miriam.winkler.5815